Allgemein, Selbstgemacht

Weihnachtszauber bei den Tafeln

Hier in Würzburg gab es in den letzten Wochen eine tolle Aktion – „Liebe im Karton“.
Ich durfte dabei sein.
Und obwohl es viel Arbeit war und jeder körperlich an manche Grenze stieß, war es ein Erlebnis, das ich nicht vergessen werde.
In der Weihnachtswoche wurden die Pakete über die Würzburger Tafeln, in der Bahnhofsmission und Wärmestube verteilt (insgesamt waren es zirka 1.800 Pakete).

LIK2
Aktive Hilfe des Oberbürgermeisters

Wir haben viel Freude und Dank erfahren, das allein war die Mühe wert. In die glänzenden Augen von Jung und Alt zu schauen war toll.
Außerdem haben wir viel über die Tafeln erfahren. Ich muss gestehen, ich wusste, dass es die Tafeln gibt, wie das genau abläuft, das wusste ich nicht. Bei den Tafeln arbeiten die ehrenamtlichen Engel mit so viel Liebe den Menschen gegenüber, unglaublich.

Und – wir erfuhren von manchem Schicksal der Bedürftigen. Was einem Weihnachten nochmals in einem anderen Licht darstellen lässt.
Natürlich wäre die ganze Aktion ohne Spendengelder und Warenspenden von Unternehmen aus Würzburg und der Region nicht möglich gewesen. Aber ohne den unermüdlichen Einsatz der Helfer auch nicht.

Wenn ihr Lust habt, lest den Artikel der Main-Post durch.
https://www.wuerzburg.de/de/weitere-informationen/presse/aktuelle-pressemitteilungen/417058.8222Liebe-im-Karton8220-Tafel-freut-sich-ueber-Weihnachtsgeschenke.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.